HAMBURGsofort

Zur normalen Ansicht wechseln

Stadt Hamburg

Aus "firstmover" wird "switchh"

Mobilitäts-Projekt Aus "firstmover" wird "switchh" Das im vergangenen Jahr gestartete Mobilitäts-Projekt "firstmover.hamburg" in den Stadtteilen Ottensen und Eimsbüttel geht in die Realisierungsphase: Am Montag hat der Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung Altona grünes Licht für Mobilitätspunkte unter dem Namen "switchh" an vier Ottenser Standorten gegeben.
Einbürgerung Scholz: Hamburg ist eine offene Einwandererstadt Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat heute im Rahmen der 40. Einbürgerungsfeier mehrere hundert "Neubürger" im Rathaus begrüßt, die vor kurzem die deutsche Staatsangehörigkeit erworben haben.

Harburg feiert Vielfalt

22. Juli 2017 Harburg feiert Vielfalt Das Fest für Alle wird auch in diesem Jahrvom Harburger Integrationsrat, den Lokalen Partnerschaften und der Sicherheitskonferenz Harburg am Sonnabend,  22. Juli 2017, von 13 bis 18 Uhr auf dem Harburger Rathausplatz veranstaltet. Im Harburg-Song heißt es "Ich bin ein Ort mit 1.000 Sprachen".
Grundinstandsetzung LSBG erneuert Abschnitt der Langenhorner Chaussee Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ordnet die Fahrbahn und Nebenflächen der Langenhorner Chaussee zwischen dem Bärenhof und der Landesgrenze Schleswig-Holstein neu. Damit sollen die zuletzt vermehrt aufgetretenen Unfälle vermieden sowie der Straßenzustand und die dortige Entwässerung verbessert werden.
Bildungsanalyse IQB-Bildungstrend: Hamburgs Neuntklässler haben im Ländervergleich gut abgeschnitten Hamburgs Neuntklässler haben beim jüngsten Ländervergleich der Kultusministerkonferenz gut abgeschnitten. Beim so genannten IQB-Ländervergleich (IQB: Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen) in den Fächern Deutsch und Englisch haben Hamburgs Neuntklässler trotz der besonderen Herausforderungen eines Stadtstaates anders als die anderen beiden Stadtstaaten Berlin und Bremen im Mittel eine signifikante Leistungssteigerung und deutlich bessere Leistungsstände erzielen können.
Ab 20. Juli Die Wandsbeker Chausseebrücke wird saniert Die Wandsbeker Chausseebrücke muss repariert werden, weil der Fahrbahnbereich viele altersbedingte Schäden aufweist. Die 1962 erbaute Stahlbrücke liegt zwischen Hammer Straße/ Brauhausstraße und Menckesallee/ Börnestraße und überquert die Bahnschienen.


© Christian Hinkelmann 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Top Desktop version