HAMBURGsofort

Zur normalen Ansicht wechseln

Quartiers- und Mobilitätsmanagement Mitte Altona gestartet

Quartiersentwicklung Quartiers- und Mobilitätsmanagement Mitte Altona gestartet    Pünktlich mit dem Einzug der ersten Bewohnerinnen und Bewohner hat im neuen Stadtteil "Mitte Altona" ein Quartiers- und Mobilitätsmanagement seine Arbeit aufgenommen.
Anzeige
Das Bezirksamt Altona beauftragte damit ProQuartier, einen erfahrenen und ausgezeichneten Anbieter von Quartiersentwicklungslösungen und -konzepten. Zentrale Aufgaben des Quartiersmanagements ist es, in den nächsten Jahren das Zusammenleben in Altonas neuem Stadtteil insbesondere unter Mobilitätsaspekten aktiv mitzugestalten. Dazu gehört unter anderem, die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Bildung von Nachbarschaften zu unterstützen, sowie Inklusion und zeitgemäße urbane Mobilität im Quartier zu fördern.In den ersten Monaten wird die Einrichtung des Quartiersbüros und eines Mobilitätsstützpunktes im Vordergrund stehen. Parallel dazu erfolgt eine erste Kontaktaufnahme zu den neuen Bewohnerinnen und Bewohnern der neuen "Mitte Altona". Zudem wird ein Kommunikationskonzept erarbeitet und eine Internetpräsenz erstellt.Die Mitarbeiter des Quartiersmanagements, Björn Ruhkieck und Mathias Eichler, stehen jeweils donnerstags zwischen 10:00 und 12:00 Uhr persönlich für Fragen zur Verfügung. Zunächst sind sie im Bürocontainer neben der Kleiderkasse, in der Harkortstraße 125, ansässig.

Außerhalb dieser Sprechzeit ist Herr Ruhkieck unter der Telefonnummer 426 66 9744 oder Herr Eichler unter 426 66 9746 erreichbar.Ab dem Frühjahr 2018 wird das Quartiersmanagement dann in der südlichen Mitte Altona ein Büro beziehen. Im Gebäudekomplex der SAGA Unternehmensgruppe im Norden des Gebietes wiederum wird eine Servicestation für das Mobilitätsmanagement (Ausleihmöglichkeit von Lastenrädern, E-Rollern und anderem) eingerichtet sowie einen Quartiers- und Gemeinschaftsraum angeboten.HintergrundinformationenIm Rahmen des städtebaulichen Vertrags Mitte Altona verpflichteten sich die privaten Grundeigentümer, über einen Zeitraum von zehn Jahren ein Quartiers- und Mobilitätsmanagement durchzuführen beziehungsweise zu finanzieren.In den ersten drei Jahren (vom 1. November 2014 bis zum 31. Oktober 2017) wurde, mit einem Standort an der Harkortstraße, ein begleitendes Bauphasen-Quartiersmanagement durchgeführt.

Für die jetzt folgenden sieben Jahre verpflichteten sich die Grundeigentümer, die inhaltliche Ausgestaltung des Quartiers- und Mobilitätsmanagements, sowie die Vergabe seiner Durchführung an einen Dienstleister, in Abstimmung mit der Stadt Hamburg durchzuführen und das erforderliche Budget für die gesamte weitere Laufzeit zur Verfügung zu stellen.

Auftraggeber für das Quartiers- und Mobilitätsmanagement ist das Bezirksamt Altona.Die Auswahl von ProQuartier erfolgte auf der Grundlage einer Leistungsbeschreibung, welche von Q8 Sozialraumentwicklung, dem Forum "Eine Mitte für Alle", der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und dem Bezirksamt Altona entwickelt wurde. ProQuartier Hamburg, Gesellschaft für Sozialmanagement und Projekte mbH, ist mit der Durchführung des Quartiers- und Mobilitätsmanagements Mitte Altona, im Zeitraum vom 01. November 2017 bis zum 31. Oktober 2024, beauftragt worden. Schwerpunkte der Tätigkeit von ProQuartier sind die aktive Gestaltung von Nachbarschaften, gelebte soziale Inklusion sowie Mobilitätsberatung und Mobilitätsmanagement in der Neuen Mitte Altona.

 


© Christian Hinkelmann 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Top Desktop version