HAMBURGsofort

Zur normalen Ansicht wechseln

Öffentliche Plandiskussion zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Jenfeld 28"

Plandiskussion Öffentliche Plandiskussion zum Entwurf des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Jenfeld 28"
Der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung mit anschließender Diskussion über den vorhabenbezogenen Bebauungsplanentwurf "Jenfeld 28 (Nahversorgung und Wohnen am Berliner Platz)" ein.
Anzeige
 

Die Veranstaltung findet statt am 

Montag, dem 22. Januar 2018, um 18:00 Uhr in der Schule Charlottenburger Straße, Charlottenburger Straße 84, 22045 Hamburg. 

Ab 17.30 Uhr kann Informationsmaterial eingesehen werden und es stehen Fachleute für Fragen zur Verfügung. 

Durch den vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit der vorgesehenen Bezeichnung "Jenfeld 28" sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für einen vollständigen Ersatz der bestehenden Gebäude durch einen Neubau geschaffen werden. In den Erdgeschossen sollen Einzelhandelsnutzungen und in den Obergeschossen Wohnungen errichtet werden. In verschiedenen Geschossen sollen Räume für ergänzende Dienstleistungen und Praxen untergebracht werden. 

In das vorgesehene Plangebiet sind das östlich des Vorhabens liegende Hochhaus sowie angrenzende Straßenverkehrsflächen im Interesse der Schaffung geordneten Planungsrechts miteinbezogen.

Anschauungsmaterial kann von Montag, den 15. Januar 2018, bis Freitag, den 19. Januar, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Bezirksamt Wandsbek, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, 4. Etage, Am Alten Posthaus 2, 22041 Hamburg und am Veranstaltungstag ab 17.30 Uhr vor Ort eingesehen werden.

Zur öffentlichen Unterrichtung und Erörterung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.


© Christian Hinkelmann 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Top Desktop version