HAMBURGsofort

Zur normalen Ansicht wechseln

Otto-Schokoll-Höhenweg weiterhin gesperrt

Elbuferwanderweg Otto-Schokoll-Höhenweg weiterhin gesperrt    Infolge der starken Regenfälle in der letzten Zeit ist es im Otto-Schokoll-Höhenweg zu einer weiteren Erdabrutschung gekommen.
Anzeige
380 m gerissen.Wegen drohender Lebensgefahr bleibt der Höhenweg bis auf weiteres gesperrt.Gesperrt ist der Abschnitt des Otto-Schokoll-Höhenweges zwischen der Straße Am Leuchtturm und dem östlich davon beginnenden Elbhöhenweg. Wann eine Wiederherrichtung und Freigabe des Weges für die Bürger, nach Behebung der schadhaften Stellen, erfolgen kann ist leider zurzeit noch nicht absehbar.Als Umleitung ist der Elbuferwanderweg direkt am Elbufer entlang nutzbar.In diesem Bereich des Geesthangs kommt es, aufgrund der statisch und geologisch höchst diffizilen Situation, immer wieder zu mehr oder weniger großen Hangrutschungen. Diese machen die Arbeiten zur Sicherung des beliebten Otto-Schokoll-Höhenweg äußerst schwierig.Der  Otto-Schokoll-Höhenweg ist Teil des Elbewanderweges. Otto Schokoll war in der Mitte des letzten Jahrhunderts Abteilungsleiter des Altonaer Gartenbauamtes.


© Christian Hinkelmann 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Top Desktop version