HAMBURGsofort

Zur normalen Ansicht wechseln

Bebauungsplanverfahren Heimfeld 51 "Westlich Blohmstraße"

Öffentliche Plandiskussion Bebauungsplanverfahren Heimfeld 51 "Westlich Blohmstraße" Der Stadtplanungsausschuss der Bezirksversammlung Harburg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Plandiskussion über das Bebauungsplanverfahren Heimfeld 51 am Montag, 19. Februar 2018, ein. Mit dem Bebauungsplan Heimfeld 51 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau eines Technologiezentrums im Harburger Binnenhafen an der Blohmstraße geschaffen werden.
Anzeige
Der geplante Gebäudekomplex soll sowohl die Nachfrage von Unternehmen aus dem Sektor innovativer Technologien decken, wie auch neue Entwicklungsräume für die Technische Universität bieten. Beabsichtigt ist eine neue räumliche Schnittstelle zwischen Universität, Forschung und Wirtschaft.

Die neu vorgesehenen städtebaulichen Dichten und baulichen Hochpunkte sind Ergebnis eines städtebaulichen Wettbewerbs und berücksichtigen das denkmalgeschützte Umfeld. Sie stehen jedoch nicht im Einklang mit den Grundzügen des derzeit geltenden Bebauungsplans Harburg 61 – Heimfeld 45. Der geltende Bebauungsplan muss daher für den Bereich der Projektentwicklung geändert und an die veränderten städtebaulichen Ziele angepasst werden.

Das Verfahren soll gemäß § 13 a des Baugesetzbuches als sogenannter Bebauungsplan der Innenentwicklung durchgeführt werden.

Eine Änderung des Flächennutzungsplans und des Landschaftsprogramms sowie der Fachkarte Arten- und Biotopschutz ist nicht erforderlich.

Im Rahmen der öffentlichen Plandiskussion soll den Bürgerinnen und Bürgern Gelegenheit gegeben werden, sich über die städtebauliche Entwicklung und das planungsrechtliche Verfahren zu informieren. Dabei besteht die Gelegenheit direkt mit den für die Planung und das Bebauungsplanverfahren Verantwortlichen zu sprechen und zu diskutieren.

Die öffentliche Plandiskussion mit Vortrag findet im Mehrzwecksaal des Sozialen Dienstleistungszentrum des Bezirksamts Harburg, Harburger Rathausforum 1 (Zugang von der Knoopstraße), 21073 Hamburg ab 19:30 Uhr statt. Bereits ab 19:00 Uhr kann Informationsmaterial am Veranstaltungsort eingesehen werden. Der Eintritt ist frei. 

 


© Christian Hinkelmann 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Top Desktop version